kreissägeblatt

Wie schärft man ein Kreissägeblatt? | Einfache Tipps, um Geld zu sparen

Hinter jeder erfolgreichen Kreissäge und jedem abgeschlossenen Projekt steht ein starkes Kreissägeblatt.

Deine Kreissäge zu warten und zu pflegen ist eine Sache, aber es ist auch wichtig zu wissen, wie man ein Kreissägeblatt schärft.

Warum solltest du das wissen? Nun, ein scharfes Kreissägeblatt ermöglicht es dir, deine Projekte reibungslos zu vollenden, und jeder Schnitt wird von hoher Qualität sein.

Willst du den ganzen Artikel lesen, hast aber nicht genug Zeit dafür? Wir haben eine schnelle Übersicht für dich erstellt, in der Liste unten:

  • Um ein Kreissägeblatt zu schärfen, brauchst du eine Feile, eine Klemme, einen Marker – und natürlich das Blatt!
  • Vier gleichmäßige Hin- und Herbewegungen schärfen die Zähne deines Blattes mit Leichtigkeit
  • Alle Zähne, unabhängig von der Richtung oder dem verwendeten Material, können abgeschrägt werden
  • Das Schärfen eines Kreissägeblattes ist eine billigere und effizientere Alternative als das Auswechseln des Blattes

Was du brauchst: Die Klinge vorbereiten

Vorbereitung ist der Schlüssel, wenn es um das Schärfen deines Kreissägeblattes geht. Ohne die richtige Vorbereitung wirst du weder die richtige Technik noch die richtigen Werkzeuge haben, um den Job zu erledigen.

Also, was genau brauchst du, um dein Sägeblatt zu schärfen? Keine Sorge, wir haben alles für dich.

Was du brauchen wirst:

  • Kreissägeblatt
  • Feile
  • Tischklemmen
  • Schlüssel (für ältere Kreissägemodelle)
  • Klebeband oder einen Marker

Vorbereiten des Blattes

Jetzt, wo du die Theoreme hast, die du zum Schärfen deines Sägeblattes benötigst, ist es an der Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Zuerst musst du – falls noch nicht geschehen – das Blatt von deiner Kreissäge entfernen.

Deine Kreissäge erfordert entweder einen Schraubenschlüssel, um das Blatt zu lösen (bei älteren Modellen), oder sie hat einen Schalter, um das Blatt leicht zu lösen, was bei neuen Modellen oft der Fall ist.

Um den Vorbereitungsprozess abzuschließen, musst du das Sägeblatt in einer Position einspannen, in der die Zähne direkt zu dir zeigen, in einer vertikalen Position.

Die Klinge muss auf eine angenehme Spannung gebracht werden, denn wenn sie zu locker ist, lässt sie sich nicht einspannen, und wenn sie zu fest ist, kann sie sich verbiegen oder sogar brechen.

Wenn du die Spitze des Kreissägeblattes schärfst, musst du auch die Richtung beachten, in die die Zähne zeigen.

Wenn die Zähne in die gleiche Richtung zeigen, kannst du das Schärfen in einem Durchgang erledigen – bei Sägeblättern mit Zähnen, die nicht in eine Richtung zeigen, sind jedoch zwei oder mehrere Durchgänge nötig, um sie erfolgreich zu schärfen.

Dies sind die ersten Schritte, die du beim Schärfen eines Kreissägeblattes machen musst.

sägeblatt

Ausrichten der Zähne

Das Ausrichten der Zähne ist einer der wichtigsten Teile des Prozesses, wenn du das Blatt deiner Kreissäge schärfen willst.

Als erstes musst du den Startzahn markieren – das kannst du mit einem einfachen schwarzen Marker oder einem Stück Klebeband tun.

Warum solltest du die Zähne markieren? Nun, der Marker zeigt dir eine komplette Umdrehung des Sägeblattes an und gibt dir eine bessere Vorstellung davon, wann du anfangen und aufhören musst.

Feilen der Klinge

Jetzt hast du den spaßigsten Teil des Schärfens eines Kreissägeblattes erreicht – das Feilen. Hier musst du dir deine Feile schnappen und mit der Arbeit beginnen. Wir haben es dir mit unserer nummerierten Liste einfacher gemacht, dem zu folgen:

  • Deine Feile muss bündig an den Zahn gehalten werden
  • Mache vier gleichmäßige Striche, vorwärts und rückwärts, entlang der Zahnebene. Achte dabei auf die Schärfe des Zahns. Wenn der Zahn scharf ist, kannst du zum nächsten Zahn übergehen.
  • Fahre mit dem nächsten Zahn fort, indem du die gleiche Hin- und Herbewegung mit der gleichen Anzahl von Schlägen an jedem Zahn fortsetzt – bis sie scharf sind.
  • Löse die Spannung des Sägeblattes bei jedem dritten oder vierten Zahn und drehe es herum, wobei du darauf achtest, dass du den ursprünglich markierten Zahn im Auge behältst.
  • Nachdem du die Kreissägeblätter geschärft hast, kannst du zum nächsten Satz Zähne übergehen.

Lege dein Kreissägeblatt zurück in die Kreissäge, wenn du es nicht benutzt.

Natürlich gibt es einige Variablen, mit denen du beim Schärfen von Kreissägeblättern konfrontiert werden kannst, da nicht alle Blätter gleich hergestellt sind. Was passiert, wenn du auf Zähne stößt, die abgeschrägt sind?

Wenn du ein Kreissägeblatt mit abgeschrägten Zähnen schärfst, mache gleichmäßige Striche wie bei einem Blatt, bei dem alle Zähne in die gleiche Richtung zeigen, und achte darauf, dass du jeden zweiten oder dritten Zahn überspringst, um konsistent zu bleiben.

Das letzte Wort

Jetzt, wo du den ganzen Artikel gelesen hast, sollte es keinen Grund mehr geben, warum deine Klingen noch stumpf sind.

Eine scharfe Klinge ist das A und O beim Schneiden und wenn du diese Anleitung befolgst, werden stumpfe Klingen kein Thema mehr für dich sein.

Häufig gestellte Fragen

Wie oft sollte ich ein Kreissägeblatt schärfen?

Es gibt keine pauschale Antwort auf diese Frage, denn es hängt von der Menge der Arbeit ab, die du verrichtest, den Materialien, die du schneidest – und auch von der Kreissäge, die du verwendest. Wenn du feststellst, dass das Sägeblatt bei deinen Schnitten schwergängiger wird und die Zähne stumpf werden, ist es an der Zeit, dein Sägeblatt zu schärfen.

Was sind die Vorteile, wenn ich mein Sägeblatt schärfe, anstatt ein neues zu kaufen?

Zunächst einmal können Kreissägeblätter teuer werden, wenn du sie ständig ersetzen musst, besonders wenn du sie täglich benutzt und schwere Materialien wie Mauerwerk oder dicke Holzstücke schneidest. Dies ist einer der größten Vorteile, die das Schärfen eines Kreissägeblattes mit sich bringt.

Spread the love

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

test-iconTestberichte tipps-iconTipps news-iconAngebote